Römische Münzen: die Antoniner und die Krise des dritten Jahrhunderts

Römische Münzen: die Antoniner und die Krise des dritten Jahrhunderts


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Antoninian, im Jahr 215 erstellt, war die meistgenutzte Münze im 3. Jahrhundert. Diese kleinen Vliesstücke (Silber-Kupfer-Legierung) sind die Ikone der sogenannten Krise des dritten Jahrhunderts, deren Folgen das gesamte Reich betrafen.

Ab 235 und über 50 Jahren andauernde Kämpfe um die Macht, territoriale Brüche und a tiefe wirtschaftliche und soziale Krise Am Ende haben sie die römische Lebensweise verändert.

Der Antoninianer, der zunehmend abgewertet und mit weniger Geld ausgestattet ist, spiegelt die Verschlechterung der Situation getreu wider.

Der Antoninianer ist nach seinem Schöpfer benannt, dem Kaiser Caracalla, dessen offizieller Name war Marcus Aurelius Severo Antoninus. Es wird erkannt, indem auf der Vorderseite das Porträt des Kaisers mit einer ausgestrahlten Krone erscheint, das die Strahlen der Sonne oder die der Kaiserin auf einem Halbmond nachahmt.

Sonne und Mond sind Bilder, die seit der Antike mit Macht verbunden sind.

Die Münzen wurden zwischen 240 und 269 datiert. Obwohl die meisten aus der Regierungszeit von Gallienus stammen, umfassen sie auch die dieser Kaiser oder Kaiserinnen: Gordian III (238-244), Philip I (244-249), Otacilia Severa, Trajan Decius (249-251), Herennia Etruscilla, Treboniano Gallien (251-253), Volusiano (251-253), Emiliano (253), Valeriano I (253-260), Mariniana Valeriano II, Salonino Galieno (253 / 260-268) ), Salonina Macriano (260-261), Quieto (260-261), Posthumous (260-269) und Claudio II (268-270).

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Analyse einer römischen Münze aus dem Jahr 4342 v. Chr. - Geschichte in Quellen Numismatik


Bemerkungen:

  1. Briar

    Und was ist lächerlich?

  2. Sebastian

    Ich möchte mit Ihnen sprechen, ich habe etwas zu diesem Thema zu sagen.

  3. Gotzon

    die verständliche Nachricht

  4. Digrel

    Lange nach einer solchen Antwort gesucht



Eine Nachricht schreiben