Kongress nimmt das Große Siegel der Vereinigten Staaten an

Kongress nimmt das Große Siegel der Vereinigten Staaten an


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Am 20. Juni 1782 nimmt der Kongress nach sechsjähriger Diskussion das Große Siegel der Vereinigten Staaten an.

Die Vorderseite des Siegels zeigt einen Weißkopfseeadler, der in seiner rechten Kralle einen Olivenzweig und in der linken Pfeile umklammert. Auf seiner Brust erscheint ein Schild mit 13 vertikalen roten und weißen Streifen, die von einem blauen Balken überragt werden. Der Schnabel des Adlers umklammert ein Banner mit der Inschrift, Aus vielen Eines, ein lateinischer Ausdruck, der „aus vielen“ bedeutet. Über dem Kopf des Adlers brechen goldene Strahlen hervor und umkreisen 13 Sterne.

Charles Thomson skizzierte die symbolische Bedeutung der Elemente des Siegels, als er sein Design dem Kongress vorstellte. Die Unterseite des Schildes (oder blass) stellt die 13 Staaten dar, die zur Unterstützung des blauen Balkens oben auf dem Schild (oder Häuptling) vereint sind, „der das Ganze vereint und den Kongress repräsentiert“. Das Motto Aus vielen Eines dient als textliche Darstellung derselben Beziehung. Die Farben des Schildes sind die gleichen wie die der Flagge: abwechselnd Rot und Weiß für die wichtige Balance zwischen Unschuld und Tapferkeit, gekrönt vom Blau der „Wachsamkeit, Ausdauer und Gerechtigkeit“. Die Krallen des Adlers enthalten Symbole der Kongressmacht, um Frieden (der Olivenzweig) und Krieg (Pfeile) zu schließen. Die Sternenkonstellation weist darauf hin, dass „ein neuer Staat seinen Platz und Rang unter anderen souveränen Mächten einnimmt“.

Die Rückseite des Siegels trägt das bekannte freimaurerische Motiv einer Pyramide, das Thomson als Symbol für „Stärke und Dauer“ vorschlug. Die Pyramide ist wie die neue Nation unvollendet und wird häufig mit 13 Stufen für die ursprünglichen Staaten dargestellt. Das körperlose Auge, das über der Struktur schwebt, ist das der Vorsehung, von dem Thomson glaubte, dass es "zu Gunsten der amerikanischen Sache" gehandelt hatte. Unterhalb der Pyramide erscheint die Zahl 1776 in römischen Ziffern als Erinnerung an das Jahr der Unabhängigkeit. Der Satz Annuit Coeptis oder „Die Vorsehung hat unsere Verpflichtungen begünstigt“ erscheint über dem Auge der Vorsehung; Novus Ordo Seclorum oder „A New Order of the Ages“ erscheint unter der Pyramide.


Vom Kongress angenommenes Treueversprechen: An diesem Tag, dem 22. Juni

Die Worte des vom Kongress am 22. Juni 1942 angenommenen Treueeids sind bekannt. Aber die meisten Amerikaner kennen wahrscheinlich nicht die Geschichte dieser Wörter und die Veränderungen, die sie im Laufe der Zeit durchgemacht haben.

Zeitleiste des Versprechens

  • 9. September 1892: Das Versprechen wird im Magazin vorgestellt Der Begleiter der Jugend im Rahmen eines Programms zur Feier des Columbus Day in Schulen im ganzen Land. Die Worte wurden von Francis Bellamy, einem Baptistenpfarrer und Christlichsozialisten, geschrieben und lauten: "Ich gelobe meiner Flagge und der Republik, für die sie steht, die Treue: eine Nation, die mit Freiheit und Gerechtigkeit für alle unteilbar ist."
  • 14. Juni 1923: Die von der American Legion und den Töchtern der Amerikanischen Revolution gesponserte Nationalflaggenkonferenz ändert "meine Flagge" in "die Flagge der Vereinigten Staaten von Amerika", um teilweise sicherzustellen, dass die jüngsten Einwanderer die US-Flagge im Sinn hatten und nicht die Flagge ihres Herkunftslandes.
  • 22. Juni 1942: Der Kongress erkennt das Versprechen formell an und nimmt es in den Bundesflaggenkodex auf.
  • 22. Dezember 1942: Der Kongress ändert die offizielle Art der Zustellung, um die rechte Hand auf das Herz zu legen. Die vorherige Haltung, eine Hand vom Körper ausgestreckt, erinnerte zu sehr an den Nazi-Gruß. Der "Bellamy Salute" hatte angewiesen, dass "die rechte Hand anmutig mit der Handfläche nach oben zur Flagge ausgestreckt wird".
  • 14. Juni 1954: Präsident Eisenhower billigt die Resolution des Kongresses und fügt dem Versprechen die Worte "unter Gott" hinzu. Die Knights of Columbus und andere Gruppen sowie Eisenhower selbst hatten sich für die Änderung eingesetzt.

Der Wortlaut und die Art und Weise der Zustellung des Treueeids sind derzeit in TITEL 4 – KAPITEL 1 – Abschn. 4. des United States Code:

Das Treueversprechen an die Flagge: "Ich gelobe Treue zur Flagge der Vereinigten Staaten von Amerika und der Republik, für die sie steht, eine Nation unter Gott, unteilbar, mit Freiheit und Gerechtigkeit für alle." indem Sie mit der rechten Hand über dem Herzen stramm vor der Flagge stehen. Wenn Männer keine Uniform tragen, sollten sie mit der rechten Hand jeden nicht religiösen Kopfschmuck abnehmen und an der linken Schulter halten, wobei die Hand über dem Herzen liegt. Personen in Uniform sollten schweigen, sich der Flagge zuwenden und den militärischen Gruß machen. Angehörige der Wehrmacht ohne Uniform und Veteranen können den militärischen Gruß in der für Uniformierten vorgesehenen Weise halten.


Im Jahr 1894 tauchte Palemon Howard Dorsett, ein lebenslanger Mitarbeiter des Landwirtschaftsministeriums, mit einem Metallstempel mit dem Großen Siegel im Außenministerium auf und behauptete, dass er ursprünglich von einem Neffen von George Washington seiner Familie geschenkt worden sei. Es wurde von Gaillard Hunt, dem Autor einer Broschüre über das Große Siegel, untersucht, der zustimmte, dass es zeitgleich mit dem ursprünglichen Siegel von 1782 zu sein schien, aber er interessierte sich nicht weiter für die Angelegenheit. [1]

Jahrzehnte später, im Jahr 1936, schrieb Dorsett erneut über seinen Tod, und diesmal wurde er gründlicher untersucht. Es ist dem ersten großen Siegelwürfel sehr ähnlich und offensichtlich von ihm kopiert, sogar mit einem Rand aus Akanthusblättern. Der Adler war jedoch anders, er war temperamentvoller und seine Flügel waren weiter ausgebreitet. Noch wichtiger ist, dass die Pfeile und der Olivenzweig vertauscht sind, was auf einen absichtlichen "Unterschied" hinweist, um ihn vom tatsächlichen Großen Siegel zu unterscheiden. Er hat die gleiche Größe wie der erste Stempel und besteht aus Bronze. Es gab keinen Hinweis darauf, dass es tatsächlich in einer Siegelpresse verwendet werden könnte, und eine Durchsuchung von Regierungsdokumenten ergab, dass das Siegel nirgendwo verwendet wurde. [2]

Die Ermittlungen ergaben auch einige Fakten, die Dorsetts Geschichte stützten: Dokumente zum Verkauf von Washingtons Nachlassliste "Plattenwaffen U.S." an Thomas Hammond (einen Schwiegersohn von Charles Washington und damit ein angeheirateter Neffe von George Washington) verkauft, und auch die Familien Hammond und Dorsett hatten beide Wurzeln in West Virginia, nur wenige Meilen voneinander entfernt. Danach lieh Dorsett Mount Vernon sein Siegel und seine Erben spendeten es. Dort wurde es schließlich in einem Museum ausgestellt. [2]

Die Ursprünge und der Zweck dieses Würfels bleiben unbekannt. Sowohl Hunt als auch die Autoren von Adler und der Schild spekulieren, dass es entweder vom Präsidenten des Kongresses oder später vom Präsidenten der Vereinigten Staaten verwendet werden sollte, aber es gibt keine anderen Beweise dafür. [1] Im Oktober und November 2007 wurden in Rhode Island zwei weitere Stempel mit genau dem gleichen Design (wenn auch im Relief geschnitten) entdeckt, sogar bis auf die gleichen kleinen Fehler. Sie wurden aus versilbertem Blei hergestellt, das manchmal als Gravurtest verwendet wird, da es sich um ein billigeres Metall handelt. [1]

1786 für die ersten beiden Ausgaben von Kolumbianisches Magazin, Philadelphia-Stecher James Trenchard schrieb Artikel auf der Vorderseite (im September 1786) und der Rückseite (im Oktober 1786) des Großen Siegels, und jede Ausgabe enthielt einen ganzseitigen Stich seiner eigenen Originalversion der besprochenen Seite des Siegels. Das Projekt wurde anscheinend von William Barton unterstützt, da das offizielle Gesetz zusammen mit ergänzenden Notizen von Barton gedruckt wurde. Trenchards Vorderseite zeigte zufällig platzierte Sterne, wie Thomsons Zeichnung, und hatte die Strahlen der Herrlichkeit, die sich über die Wolken hinaus nach oben erstreckten, wobei die Wolken selbst einen Bogen bildeten. Die Rückseite folgte ebenfalls sorgfältig dem Wappenschild und zeigte eine längliche Pyramide mit den erforderlichen Mottos und dem Auge der Vorsehung (ein rechtes Auge, im Gegensatz zu den folgenden Versionen). Obwohl nicht offiziell, hatte Trenchards Darstellung einen offensichtlichen Einfluss auf nachfolgende offizielle Versionen und war die erste bekannte öffentliche Wiedergabe der Rückseite (und seit vielen Jahren nur eine). [3] [4]

In der St. Paul's Chapel in New York City befindet sich ein großes Ölgemälde des Staatswappens, das vermutlich 1786 installiert wurde. Es wurde am 7. Oktober 1785 in Auftrag gegeben, nicht lange nachdem der Kongress der Konföderation in der nahe gelegenen Federal Hall tagte. Das Gemälde hängt über Washingtons Kirchenbank, gegenüber einem Gemälde der Wappen von New York über der Bank des Gouverneurs. Das Gemälde hat viele Ähnlichkeiten mit Trenchards Version (oder umgekehrt, je nachdem, was zuerst kam), einschließlich der zufälligen Platzierung von Sternen und Details des Adlers. Die Wolken bilden jedoch einen vollen Kreis statt eines Bogens, und die Strahlen erstrecken sich in alle Richtungen über sie hinaus. Der Schild hat eine goldene Kettenbordüre mit einem Abzeichen an der Unterseite. Dies ist die früheste bekannte Vollfarbversion des Siegeldesigns, und der Künstler ist unbekannt. [4] [5]


Das große Siegel: 233 Jahre Staatswappen feiern

Am 20. Juni 1782 genehmigte der Konföderationskongress das erste Große Siegel der Vereinigten Staaten und stellte es fertig.

Der Erste Kontinentalkongress im Jahr 1776 beauftragte ursprünglich Benjamin Franklin, Thomas Jefferson und John Adams mit der Schaffung eines nationalen Siegels. Als Mitglieder des Ersten Großen Siegelkomitees beabsichtigten diese Gründerväter, ein nationales Emblem zu entwerfen, das die Unabhängigkeit und die Bestrebungen der neuen Nation widerspiegelte.

Dies war keine leichte Aufgabe. Es dauerte mehr als drei Ausschüsse und sechs Jahre Kongressdebatte, um das Große Siegel zu vervollständigen.

Es war der Sekretär des Kontinentalkongresses, Charles Thomson, der vor 233 Jahren den endgültigen Entwurf für das Große Siegel vorlegte. Thomsons Entwurf kombinierte Elemente von Einreichungen, die den vorherigen Ausschüssen vorgelegt wurden. Sein aufgeräumtes, symbolisches Design erfüllte die Erwartungen des Kongresses.

Die Gesichtsseite von Thomsons Siegel, auch als "Beobachtungsseite" bekannt, zeigt einen Weißkopfseeadler mit ausgebreiteten Flügeln. Der Adler umklammert ein Bündel von 13 Pfeilen (die die 13 Kolonien darstellen) in seiner linken Kralle und einen Olivenzweig in seiner rechten Kralle. Zusammen stehen die Gegenstände in den Krallen des Adlers für Krieg und Frieden.

Der Schnabel des Adlers hält ein Banner mit der Aufschrift Aus vielen Eines. Der lateinische Ausdruck bedeutet grob übersetzt „Aus vielen eine“ und beschreibt die Bildung einer einzigen Nation aus 13 Kolonien.

Auf der Brust des Adlers befindet sich ein Schild mit 13 roten und weißen Streifen unter einem blauen Häuptling oder im oberen Bereich des Schildes. Die roten und weißen Chevrons stehen für Tapferkeit und Reinheit, während die blauen für Wachsamkeit, Ausdauer und Gerechtigkeit stehen.

Eine Wolke schwebt über dem Kopf des Adlers und umgibt 13 Sterne, die eine Konstellation bilden. Die Bildung dieser Konstellation spielt wieder auf die Bildung der neuen Nation an.

Die „Reserve“ oder Rückseite des Großen Siegels enthält eine 13-stufige Pyramide, die Stärke darstellt, während das Auge der Vorsehung über der Pyramide in einem Dreieck sitzt. Die Jahreszahl 1776 in römischen Ziffern steht am Fuß der Pyramide.

Über dem Auge steht das lateinische Motto, Annuit Coeptis, bedeutet „Er [Gott] hat unsere Unternehmungen begünstigt.“ Die Inschrift charakterisiert die günstigen Umstände, die die amerikanische Unabhängigkeitsbestrebungen unterstützten.

Die Schriftrolle unter der Pyramide lautet: Novus Ordo Seclorum, was lateinisch für "Eine neue Ordnung der Zeitalter" ist. Dieser Satz steht für den Beginn einer neuen Ära für die Vereinigten Staaten.

Das Nationalarchiv besitzt das erste Design von Thomsons "Beobachtungsseite", das rote und weiße Chevrons aufweist, im Gegensatz zu den vertikalen Streifen, die im endgültigen Design verwendet wurden.

Darüber hinaus befinden sich im Nationalarchiv Siegelentwürfe von Francis Hopkinson, dem Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung und dem Designer der amerikanischen Flagge.

Als Teilnehmer des Zweiten Großen Siegelkomitees inspirierte Hopkinsons Arbeit das Hinzufügen von 13 Streifen auf dem Schild, 13 Sternen und einem Olivenzweig in Thomsons endgültigen Designs.

Der erste gravierte Metallstempel des Großen Siegels, der auf Thomsons Entwurf basiert, wurde von September 1782 bis 1841 verwendet. Das Nationalarchiv besitzt den ersten Stempel, zusammen mit anderen Siegelstempeln, die von 1841 bis 1909 verwendet wurden. Thomson hatte die Rückseite für den Fall des Kongresses entworfen wollte die Rückseiten von Wachsanhängern bedrucken, aber ein Stempel für die Reserve wurde nie geschnitten.

Zweihundertdreiunddreißig Jahre später spiegelt das Große Siegel der Vereinigten Staaten immer noch die Eigenschaften und Prinzipien wider, die die Regierung hochhalten will.


Das große Siegel

Das Große Siegel der Vereinigten Staaten ist ein einzigartiges Symbol unseres Landes und unserer nationalen Identität. Nur ein autorisiertes Großes Siegel ist im offiziellen Gebrauch und wird vom US-Außenministerium betrieben. Das Große Siegel ist auf offiziellen Dokumenten wie Verträgen und Kommissionen eingeprägt. Das Außenministerium bringt jährlich etwa 3.000 Siegel an offiziellen Dokumenten an.

Es gibt vielleicht kein bekannteres Dokument in der amerikanischen Geschichte als die Unabhängigkeitserklärung vom 4. Juli 1776. Die meisten Amerikaner wissen jedoch nicht, dass es das erste außenpolitische Dokument unseres Landes ist. Während die Erklärung dazu diente, das amerikanische Volk über die Entschlossenheit der Kolonien zu informieren, eine von Großbritannien getrennte und unabhängige Nation zu bilden, war sie, wie John Adams später schrieb, „… eine formelle und feierliche Ankündigung an die Welt, dass die Kolonien aufgehört haben, abhängige Gemeinschaften zu sein, und zu freien und unabhängigen Staaten geworden sind.“ Diese formelle Proklamation zeigte weltweit, dass diese „Rebellion“ kein Bürgerkrieg zwischen Briten war, sondern eine Erklärung, dass die Vereinigten Staaten beabsichtigten, sich der Welt als gleichberechtigte, souveräne Nation anzuschließen und mit ihr zusammenzuarbeiten. Amerikanische Führer schickten schnell Kopien an europäische Nationen und es wurde in viele Sprachen übersetzt und weit verbreitet.

Die Mitglieder des Kontinentalkongresses erkannten auch an, dass die neue Nation ein formelles Siegel brauchte, um auf offiziellen Dokumenten anzubringen, und verabschiedeten am 4. Juli 1776 eine Resolution, bevor sie sich vertagte.

Beschlossen, dass Dr. Franklin, Mr. J. Adams und Mr. Jefferson ein Komitee bilden, um ein Gerät für ein Siegel für die Vereinigten Staaten von Amerika einzubringen.

Diese illustren Gründer schlugen mehrere faszinierende vorläufige Konzepte für ein Siegel vor, das die neue Nation repräsentiert, und stützten sich auf klassische und biblische Bilder. In einem Brief vom 14. August 1776 an seine Frau Abigail berichtete John Adams über einige der Debatten. Benjamin Franklin, schrieb Adams, schlug vor: "Moses hob seinen Zauberstab und teilte das Rote Meer und Pharao in seinem von den Wassern überwältigten Wagen" und das folgende Motto: "Rebellion gegen Tyrannen ist Gehorsam gegenüber Gott." Thomas Jefferson stellte sich die Amerikaner als "die Kinder Israels in der Wildnis" vor, die nachts von einer Feuersäule geführt werden, neben Darstellungen der frühen Briten, "deren politische Prinzipien und Regierungsform die Vereinigten Staaten annahmen". Adams konzentrierte sich auf Herkules, die mythische Figur der Stärke, die "auf seiner Keule ruht", auf eine Figur der Tugend blickt und unempfindlich gegen Trägheit und Laster ist.

Im Jahr 1782, nach sechs Jahren und drei Ausschüssen, beschloss der Kontinentalkongress ein weniger abstraktes Siegel und nahm ein Design auf, das die Überzeugungen und Werte widerspiegelte, die die Gründerväter der neuen Nation zuschrieben. Charles Thomson, Sekretär des Kontinentalkongresses, entwarf das Siegel von 1782, um die Stärke, Einheit und Unabhängigkeit unseres Landes zu symbolisieren. Der Ölzweig und die Pfeile in den Krallen des Adlers weisen auf die Macht des Friedens und des Krieges hin. Der Adler richtet seinen Blick immer auf den Olivenzweig, was bedeutet, dass unsere Nation nach Frieden strebt, aber bereit ist, sich zu verteidigen. Das Schild oder Wappenschild wird „auf der Brust eines amerikanischen Adlers geboren, ohne dass andere Unterstützer darauf hinweisen, dass die Vereinigten Staaten von Amerika sich auf ihre eigene Tugend verlassen sollten“, erklärte Thomson in seinem ursprünglichen Bericht.

Das Siegel teilt die Symbolik mit den Farben der amerikanischen Flagge. Darüber hinaus ist die Zahl 13 —, die die 13 ursprünglichen Zustände bezeichnet, im Pfeilbündel, den Streifen des Schildes und den Sternen der Konstellation dargestellt. Die Konstellation der Sterne symbolisiert eine neue Nation, die ihren Platz unter anderen souveränen Staaten einnimmt. Das Motto „E Pluribus Unum“ prangt über der Schriftrolle und drückt sich im Schnabel des Adlers zusammen und drückt die Vereinigung der 13 Staaten aus.


An diesem Tag nimmt der Kongress das Große Siegel der Vereinigten Staaten an

An diesem Tag, dem 20. Juni 1782, nimmt der Kongress nach sechsjähriger Diskussion das Große Siegel der Vereinigten Staaten an.

Die Vorderseite des Siegels zeigt einen Weißkopfseeadler, der in seiner rechten Kralle einen Olivenzweig und in der linken Pfeile umklammert. Auf seiner Brust erscheint ein Schild mit 13 vertikalen roten und weißen Streifen, die von einem blauen Balken überragt werden. Der Schnabel des Adlers umklammert ein Banner mit der Inschrift, Aus vielen Eines, ein lateinischer Ausdruck, der „aus vielen“ bedeutet. Über dem Kopf des Adlers brechen goldene Strahlen hervor und umkreisen 13 Sterne.

Charles Thomas skizzierte die symbolische Bedeutung der Elemente des Siegels, als er sein Design dem Kongress vorstellte. Die Unterseite des Schildes (oder blass) stellt die 13 Staaten dar, die zur Unterstützung des blauen Balkens oben auf dem Schild (oder Häuptling) vereint sind, „der das Ganze vereint und den Kongress repräsentiert“. Das Motto Aus vielen Eines dient als textuelle Darstellung derselben Beziehung. Die Farben des Schildes sind die gleichen wie die der Flagge: abwechselnd Rot und Weiß für die wichtige Balance zwischen Unschuld und Tapferkeit, gekrönt vom Blau der „Wachsamkeit, Ausdauer und Gerechtigkeit“. Die Krallen des Adlers enthalten Symbole der Kongressmacht, um Frieden (der Olivenzweig) und Krieg (Pfeile) zu schließen. Die Sternenkonstellation weist darauf hin, dass „ein neuer Staat seinen Platz und Rang unter anderen souveränen Mächten einnimmt“.

Die Rückseite des Siegels trägt das bekannte freimaurerische Motiv einer Pyramide, das Thomas als Symbol für „Stärke und Dauer“ vorschlug. Die Pyramide ist wie die neue Nation unvollendet und wird häufig mit 13 Stufen für die ursprünglichen Staaten dargestellt. Das körperlose Auge, das über der Struktur schwebt, ist das der Vorsehung, von dem Thomas glaubte, dass es „zu Gunsten der amerikanischen Sache“ gehandelt hatte. Unterhalb der Pyramide erscheint die Zahl 1776 in römischen Ziffern als Erinnerung an das Jahr der Unabhängigkeit. Der Satz Annuit Coeptis oder „Die Vorsehung hat unsere Unternehmungen begünstigt“ erscheint über dem Auge der Vorsehung Novus Ordo Seclorum oder „A New Order of the Ages“ erscheint unter der Pyramide.


Symon Sez

Das Große Siegel der Vereinigten Staaten von Amerika

Amerikaner lieben es, Ausschüsse zu bilden

An diesem Datum in der Geschichte: Wenn ein amerikanischer Politiker nicht sicher ist, was er tun soll oder keine Entscheidung treffen will, neigt er dazu, ein Komitee zu gründen. Auf diese Weise kann er, wenn es eine gute Idee ist, Kredit aufnehmen und wenn es nicht so gut funktioniert, kann er einfach sagen, dass er der Empfehlung des Ausschusses gefolgt ist. Diese Tradition geht auf die Anfänge zurück, als die Gründer verwirrt waren, welche Art von Symbol sie für ihre neue Nation wollten. Über einen Zeitraum von 6 Jahren untersuchten drei separate Ausschüsse die Situation, um ein akzeptables Staatswappen zu erstellen, das für die Beglaubigung von offiziellen Dokumenten benötigt wird. Wer wären also die Mitglieder eines solchen Komitees? Benjamin Franklin, John Adams und Thomas Jefferson hatten mit einer Unabhängigkeitserklärung ziemlich gut abgeschnitten, also bekamen sie die erste Chance.

Jeffersons Vorschlag für das Große Siegel passt nicht zu dem Paradigma, dass er keine Religion mit der Nation in Verbindung bringen wollte

Die drei Schöpfer der Erklärung wurden nur wenige Stunden nach der formellen Verabschiedung der Unabhängigkeitserklärung in die neue Mission berufen. Ich nehme an, die Arbeit eines Gründervaters ist nie getan. Als Inspiration und Anleitung für die Erklärung und als Symbol hatten sie sich an wissenschaftliche Schriften der Vergangenheit gewandt, sie suchten nach der Bibel und der klassischen Mythologie, um sich an ihnen zu orientieren. Nun wird Jefferson von einigen modernen Historikern oft als “Deist” oder Nichtchrist bezeichnet. Adams bevorzugte Herkules die Wahl zwischen einem Weg der Tugend oder der Selbstgefälligkeit. Franklin seinerseits schlug Moses vor, der dem Roten Meer befahl, Pharao zu verschlingen. Sie steckten fest.

Schwer zu sehen: Du Simitières Skizze seines abgelehnten Vorschlags für das Große Siegel

Also riefen sie die Hilfe eines Beraters an. Ein aus der Schweiz stammender Künstler aus Philadelphia, Pierre Eugene Du Simitiere, sagte ihnen, dass die größte Tugend der Vereinigten Staaten darin bestehe, dass sie eine neue Nation seien, die von vielen Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammengeschmiedet wurde. Also schlug er ein riesiges Schild vor, das die Embleme der 6 häufigsten europäischen Nationen mit den meisten amerikanischen Wurzeln aufwies. Um diesen Schild herum befanden sich 13 kleinere, die die 13 Staaten repräsentierten, verbunden durch eine Goldkette. Den Schild hielten die Göttinnen der Gerechtigkeit und Freiheit. Darüber stand das Auge der Vorsehung und ganz unten stand das Motto: Aus vielen Eines, Das bedeutet “Aus vielen, einer.” Das Komitee wählte Franklins Moses-Idee für die Rückseite und Du Simitieres-Idee für die Vorderseite. Aber der Kontinentalkongress muss nicht gedacht haben, dass sich diese Jungs so schnell etwas einfallen lassen würden, weil sie mit dem Unabhängigkeitskrieg beschäftigt waren und das Thema auf den Tisch brachten. Einige Jahre später, im Jahr 1780, wurde ein zweites Komitee gebildet, das eine Vorderseite eines Schildes mit 13 Streifen wählte, das von einem Soldaten und einer Frau mit einem Olivenzweig hochgehalten wurde. Das Wappen zeigte eine Konstellation von 13 Sternen. Auf der Rückseite war ein Bild der Göttin der Freiheit. Anscheinend hat das auch niemand gemocht, weil es nicht eingereicht wurde, es wurde sofort abgelehnt.

Vielleicht ist Charles Thomson letztendlich für das endgültige Design des Großen Siegels verantwortlich. Diese Gravur von Thomson wurde von niemand geringerem als Pierre Eugene Du Simitiere geschaffen

1782 versuchten sie es erneut. Diesmal wandten sie sich an William Barton wer war eine Autorität auf Heraldik. Er entwickelte eine Vorderseite eines europäischen Adlers innerhalb eines Wappens und schlug für die Rückseite eine unvollständige 13-stufige Pyramide vor. Zu dieser Zeit hatte der Kontinentalkongress alle möglichen Designs und so schob sie sie einfach dem Kongresssekretär Charles Thomson zu. Thomson hat von jeder Idee ein bisschen davon und ein bisschen davon genommen, um sie zu einer einzigen Einheit zu synthetisieren. Er behielt Aus vielen Eines vom ersten Komitee, der Olivenzweig und Schild vom zweiten Komitee und der dritte Vorschlag eines Adlers und einer Pyramide. Aber er beschloss, den Europäischen Heraldischen Adler durch einen aufsteigenden amerikanischen Weißkopfseeadler zu ersetzen. Er machte den großen Vogel Amerikas zum Herzstück mit einer Konstellation von 13 Sternen über seinem Kopf, um das Motto zu unterstützen Aus vielen Eines. Er legte den Schild mit den Streifen auf die Brust, wobei die Streifen auf dem Schild vertikal angeordnet waren, und er hob die Flügel des Adlers. Er legte den Olivenzweig in eine seiner Krallen und in die andere hielt er den Vogel mit 13 Pfeilen. Ich denke, er wollte seine eigene persönliche Note hinzufügen. Auf der Rückseite fand die unvollendete Pyramide ein Zuhause, gekrönt von der Auge der Vorsehung mit der lateinischen Phrase Novus Ordo Seclorum unten und das lateinische Annuit Coeptis Oben. An diesem Datum im Jahr 1782, genehmigte der Kontinentalkongress sofort das Design des Großen Siegels der Vereinigten Staaten. Sieben Jahre später nahm der erste Bundeskongress das Siegel in ähnlicher Weise an und übergab es in die Obhut des ersten Außenministers der Nation, Thomas Jefferson, der möglicherweise immer noch dafür sorgte, dass seine Idee der Israeliten in der Wildnis abgelehnt wurde.

Konventionelle Weisheit besagt, dass das Auge der Vorsehung und Annuit Coeptis, was bedeutet “Er hat unser Unternehmen begünstigt”, als Symbol des Gründerglaubens’. Das Auge wurde in ein strahlendes Dreieck gelegt, das ein altes Symbol für die Ansammlung von Wissen der Menschheit ist. Die Konstellation von Sternen, die zu einem einzigen zusammengeballt sind, illustriert das Motto (das direkt unten zu finden ist) und die Ausstrahlung, die durchscheint, ist ein Sinnbild dafür, dass die neue Nation ihren Platz unter den anderen einnimmt. Der Adler ist ein Symbol der Macht mit den 13 Streifen auf dem Schild steht für die Vereinigung der 13 ursprünglichen Staaten. Die Pfeile in den Krallen zeigen Amerikas Fähigkeit, Krieg mit dem Olivenzweig und seinen 13 Blättern und 13 Früchten zu führen, was auf die Macht hindeutet, Frieden zu schließen. Ich habe auch gehört, dass die Pfeile und der Olivenzweig die Idee symbolisieren, dass die Nation durch Stärke Frieden schafft. Die unvollendete Pyramide symbolisiert die unvollendete Nation als eine der Stärke und Ausdauer. Die Basis ist mit 1776 in römischen Ziffern verziert. Novus Ordo Seclorum bedeutet "Eine neue Ordnung der Zeitalter" und verkündet den Aufstieg des revolutionären Konzepts einer auf Freiheit gegründeten Nation.

Die Ideen zu den Symbolen Amerikas von Emmet Fox sind in "Alter Your Life" . ausführlich beschrieben

Nun, im Laufe der Zeit haben viele Leute versucht, fast verschwörerische Ideen über diese Symbole zu entwickeln, da sie irgendeine Art von Geheimnissen suggerieren, die darin verborgen sind Freimaurerei. Aber ich fand eine interessante Einstellung eines Theologen aus dem frühen 20 Emmett Fuchs der die Position vertrat, dass Amerika Teil von Gottes Plan ist, dass die Menschen politische Freiheit haben müssen, um die Freiheit zu haben, den einzigen Gott zu kennen. Daher haben die Vereinigten Staaten diese Leitung bereitgestellt. Fox sagt, dass das Motto die ursprüngliche Idee des Menschen illustriert, dass er vom Göttlichen getrennt ist, aber das „Licht der Wahrheit“ dämmert ihm und er entwickelt sich von vielen Göttern zu dem Einen Gott. Er weist darauf hin, dass die Zahl 13 und auch die Zahl 4 eine spirituelle Bedeutung haben. Schließlich wurde die Unabhängigkeitserklärung am 4. Juli offiziell verabschiedet, am selben Tag, an dem der Befehl erteilt wurde, das Große Siegel zu erfinden . Der ursprüngliche Tag der Amtseinführung war der 4. März und der Präsident dient 4 Jahre Amtszeit, die in keinem anderen Land wiederholt wird. Er weist darauf hin, dass beide Novus Ordo Seclorum und Annuit Coeptis von Vergil stammte und dass „nichts könnte besser beschreiben, was Amerika für die Welt tut, die Tatsache, dass es eine göttliche Mission hat.“ &8221 Er sagt, dass der Olivenzweig in der rechten Klaue ist und die Pfeile in der linken wesentlich. Er hat die ähnliche Vorstellung, dass Frieden und Wohlwollen die primäre Überlegung sein sollen, wobei Verteidigung nur als letztes Mittel gilt, aber er fügt hinzu, dass der Olivenzweig metaphysisch für Bejahung und die Pfeile für Verleugnung steht. Es sei wichtig, sagt Fox, zuerst die Gegenwart Gottes zu bejahen. Eine interessante Beobachtung ist, dass die meisten nationalen Wappen, wie der amerikanische Schild, von etwas gestützt werden. Die Tatsache, dass das amerikanische Schild auf der Brust des Adlers ruht, zeigt, dass es keine äußere oder materielle Verstärkung benötigt. Fox geht auf viele andere Punkte ein, die für einige von Interesse sein könnten. Aber er sagt, dass das Auge „auffallend und bemerkenswert“ ist , der ganze Körper ist voller Licht.” Fox kommt zu dem Schluss, dass, wenn ein Individuum oder eine Nation Gott an die erste Stelle stellt und alles andere an die zweite Stelle,” dann der ganze Körper, das ganze Leben dieser Person oder dieser Nation, sein wird gesund und wohlhabend.”

Ich bin mir nicht sicher, was die Gründer mit Sicherheit im Sinn hatten, aber dies wäre sicherlich das süßeste große Siegel jeder Nation gewesen

Was ist also die Wahrheit über die Symbole des Großen Siegels? Es ist schwer zu sagen. Die Gründer waren in der Gelehrsamkeit der Antike gut durchdrungen. Die Ideale der Unabhängigkeitserklärung waren nicht neu, aber es war die Art und Weise, wie Jefferson sie ausdrückte, die das Dokument auszeichnete. Auch die für das Große Siegel gesammelten Symbole waren nicht neu. Trotz allem, was moderne Gelehrte vermuten mögen, wurden die Gründer tatsächlich stark von irgendeiner Form des Christentums beeinflusst. Wie wir gesehen haben, befürwortete Jefferson ein jüdisch-christliches Symbol als Emblem für die Nation, ebenso wie Franklin. Die Tatsache, dass sich der Kontinentalkongress letztendlich dafür entschieden hat, keine offenen Hinweise auf den christlichen Glauben in das Große Siegel aufzunehmen, ist jedoch von einiger Bedeutung. Vielleicht wollten sie ihren Glauben verschleiern, wie Fox vorschlägt. Oder vielleicht achteten sie darauf, ihre Ziele für die Nation nicht an eine Religion zu binden, um den Wunsch nach einer säkularen Regierung zu symbolisieren. Leider glaube ich nicht, dass Thomson oder sonst jemand Notizen oder Protokolle hinterlassen hat, die ihre Denkweise beschreiben. Auf jeden Fall scheint das Große Siegel der Vereinigten Staaten unter den Nationen hervorzustechen – und vielleicht war dies die ganze Zeit die Absicht.

SPC Unwetterausblick So 20. Juni 2010

Wetter Endergebnis: Die Morgenstürme am Samstag hielten uns für den ersten Teil des Wochenendes nur auf 90. Schneewittchen und ich machten eine Radtour und es war wirklich nicht so schlimm. Heute wird es jedoch viel heißer und ungemütlicher. Die Models werben tagsüber für eine anständige Kurzwelle in Iowa, neigen aber dazu, sie einfach töten zu wollen, wenn sie nach Illinois kommt, da dies meiner Meinung nach eine schnurgerade Linie für unsere Gegend darstellt. Ich bin mir nicht sicher, warum es einfach so verschwinden sollte, wie sie es vorschlagen. Ich würde denken, dass wir am Sonntagabend zumindest die Reste bekommen sollten, wenn nicht etwas Anständiges. Ich meine, wir werden sicherlich heiß sein und es wird reichlich Feuchtigkeit geben. Vorausgesetzt, es gibt keine Art von Big Cap, würde ich denken, dass es keinen Grund für diesen Typen gibt, in irgendeiner Form zusammenzuhalten. Okay..vielleicht nicht schwer, aber immer noch einige Stürme. Die SPC scheint zuzustimmen, da sie den leichten Risikobereich haben, der sich in Richtung unseres Bereichs neigt. Danach sehen die nächsten Tage ähnlich aus. Ungewöhnlich heiß und feucht, ohne dass Stürme auf uns zukommen könnten, aber immer die Möglichkeit, dass ein paar Jungs durchwandern.


Die Vorderseite des Großen Siegels

Der amerikanische Weißkopfseeadler ist prominent dargestellt und trägt einen Schild, der aus 13 roten und weißen Streifen (Blasen) besteht, die die dreizehn ursprünglichen Staaten mit einem blauen Balken (Häuptling) darstellen, der den Schild vereint und den Kongress repräsentiert. Das Motto der Vereinigten Staaten, E Pluribus Unum (bedeutet aus vielen, eins), bezieht sich auf diese Vereinigung. Der Olivenzweig und die 13 Pfeile, die der Adler greift, weisen auf Frieden und Krieg hin, die allein dem Kongress zustehen, und die Sternenkonstellation symbolisiert die neue Nation, die ihren Platz unter den souveränen Mächten einnimmt.


Weiter aus demselben Buch:

Verwendung des Mottos "In God We Trust" - P518

Aus dem Justizausschuss des Repräsentantenhauses (28.03.1956)

Diese gemeinsame Resolution begründet "In God We Trust" als nationales Motto der USA. Derzeit gibt es in den USA kein nationales Motto. Es ist am angemessensten, dass "In God We Trust" so bezeichnet wird. Eine weitere Anerkennung dieses Mottos wurde durch die Annahme des Sternenbanners als unsere Nationalhymne gegeben. Eine Strophe. lautet wie folgt: "Und das ist unser Motto -- 'Auf Gott ist unser Vertrauen.'"

Auf Seite 75 sind die Anmerkungen von Charles Thomson zu seinem Entwurf - Eine unvollendete Pyramide - Im Zenith ein Auge in einem Dreieck. Über dem Auge diese Worte Annuit coeptis. and underneath [the pyramid] these words Novus Ordo seclorum." The pyramid was taken from an earlier design of William Barton (shown on page 67) that had a different motto DEO FAVENTE (God favoring) PERENNIS (through the years). This, in turn, was similar to the design of a Fifty Dollar bill designed by Francis Hopkinson. Thomson wrote the following: "The pyramid signifies Strength and Duration: The Eye over it & Motto allude to the many signal interpositions of providence in favour of the American cause. The date underneath is that of the Declaration of Independce and the words under it signify the beginnings of the New American Era, which commences from that date." P85.

P89. "The two mottoes which Thomson suggested, and Congress adapted, for the reverse . can be traced more definitely to the poetry of Virgil. Gaillard Hunt, in the Department of States first publisher on the seal in 1892, took official notice . Annuit Coeptis, was described by Hunt as an allusion to line 625 of book IX of the Aeneid JUPPITER OMNIPOTES, AUDACIBUS ANNUE COEPTIS (All-powerful Jupiter favor [my] daring undertakings). The last three words appear also in Virgil's GEORGICS, book I, line 40: DA FACILEM CURSUM, ATQUE AUDACIBUS ANNUE COEPTIS (Give [me] an easy course, and favor [my] daring undertakings). Thompson changed the imperative ANNUE to ANNUIT, the third person singular form of the same verb in either the present tense of the perfect tense. The the motto ANNUIT COEPTIS the subject of the verb must be supplied, and the translator must also choose the tense. In his 1892 brochure, Hunt suggested that the missing subject was in effect the eye at the apex of the pyramid . and he translated the motto-in the present tense-as "it (the Eye of Providence) is favorable to our undertakings." In later publication the missing subject of the verb ANNUIT was construed to be God, and the motto has been translated in more recent Department publications - in the perfect tense - as "He (God) has favored our undertakings".

P90. NOVUS ORDO SECLORUM, Hunt noted an allusion to line 5 of Virgil's ECLOGUE IV, which read in an eighteenth-century edition : "MAGNUS AB INTEGRO SECLORUM NASITUR ORDO". Hunt translated this line as "The great series of ages begins anew" and translated the motto as "a new order of centuries." More recently, "a new order of the ages."

P91. Hunt stated that the words ANNUIT COEPTIS NOVUS ORDO SECLORUM had "commonly been taken as one motto, meaning 'the new series of ages is favorable to our undertakings'", but he pointed out that it was evident from Thomson's comments that the "intention was to have two mottoes."


Library

The Meaning of the Great Seal of The United States

The Meaning of the Great Seal of the United States

The Great Seal of the United States is the official emblem and heraldic device of the United States of America. It was adopted by the Continental Congress in 1782 to represent the nation and to demonstrate to other nations of the world the ideas and values of its Founders and people. Great Seals have their origins in the royal seals of the 7th, 8th, and 9th centuries.

The Great Seal of the United States guarantees the authenticity of official U. S. documents. It is used 2,000-3,000 times per year to seal documents. Such documents include treaties, presidential proclamations, appointments of government officials, and presidential communications to heads of foreign nations. The seal is also printed on the U. S. $1 bill, providing U. S. citizens with a ready reference to the nation’s foundational ideas. The custody of the Great Seal is assigned to the U. S. Department of State. The seal can be affixed by an officer of the Secretary of State.

The Great Seal was adopted by the Continental Congress on June 20, 1782. It was first used officially on September 16, 1782, to guarantee the authenticity of a document that granted full power to General George Washington “to negotiate and sign with the British an agreement for the exchange, subsistence, and better treatment of prisoners of war.” Thomas Jefferson was the first Secretary of State to have custody of the Great Seal.

The Great Seal has two sides and displays a number of important symbols. The front (obverse) side of the seal displays the coat of arms of the United States. The coat of arms is officially used for coins, postage stamps, stationary, publications, flags, military uniforms, public monuments, public buildings, embassies and consulates, passports, and items owned by the U. S. government.

Do you know the meaning behind The Great Seal? This Great Seal file breaks it down for you.

“Symbolically, the Seal reflects the beliefs and values that the Founding Fathers attached to the new nation and wished to pass on to their descendants.”

– U.S. Department of State, Bureau of Public Affairs

Check out Elementary School lesson plans for The Great Seal in America’s Heritage: An Adventure in Liberty.